Kieferorthopdie Berlin Mitte Charlottenburg Tiergarten Wedding Moabit
Dr. Susann Zellmann ZFA Asli Korkmaz ZMP Kenia Cabrera Yaneris Cabrera Azubi Nour Azubi Gizem Labor
Sprechzeiten Anfahrt
Infos zu den Kosten Nach dem Einsetzen Wussten Sie schon? Notfall
Presse Interview 1 Interview 2
Praxis
X
Telefonzeiten heute
lädt...
Behandlungszeiten heute
lädt...
Nächste Erwachsenensprechstunde
Auf Anfrage

Interview mit Frau Dr. Zellmann

Frau Dr. Zellmann, schiefe Zähne sind schon was Blödes?

(lacht) Ja, irgendwie schon! Aber Spaß beiseite, es gibt drei gute Gründe, warum man sich mit schief stehenden Zähnen nicht abfinden sollte.
Angefangen damit, dass sich schief stehende Zähne einfach schlechter sauber halten lassen, und dass schief stehende Zähne auf Dauer zu Schädigungen des Gebisses und Kiefergelenkes führen können. Mitunter wird das gesamte Skelettsystem vor allem im Halswirbelsäulenbereich in Mitleidenschaft gezogen, und nicht zuletzt lässt sich mit schief stehenden Zähnen, dann, wenn sie nicht aufeinander treffen, die Nahrung nicht richtig zerkleinern. Und die Verdauung beginnt ja bekanntlich im Mund.
 
Zweitens sieht ein schönes Gebiss einfach besser aus. Nicht nur zum Filmstarlächeln gehört einfach ein perfektes Gebiss. Und drittens, weil so vieles möglich ist.
 
Wie meinen Sie das?
 
Viele Patienten verzweifelten beim morgendlichen Blick auf ihre schiefen Zähne, bevor sie zu uns in die Praxis kamen. Sie konnten sich einfach nicht vorstellen, dass ein Kieferorthopäde hier noch etwas machen kann. O doch, man kann. In den meisten Fällen sogar – nur etwas Geduld müssen die Patienten mitbringen, denn kieferorthopädische Behandlungen funktionieren nicht von heute auf morgen.
 
Kieferorthopädie, was ist das eigentlich?
 
Traditionell bedeutete das ein Stimulieren des Kieferwachstums. Heute sprechen wir deshalb eher von Orthodontie, das heißt von der Bewegung der Zähne auf dem Kiefer. Mit anderen Worten "schieben" wir Kieferorthopäden die schiefen Zähne an die richtige Stelle. Das klingt jetzt viel einfacher als es ist, denn die Zähne stehen im Normalfall ja ziemlich stabil an der Stelle, wo sie aus dem Kiefer herausgewachsen sind.
 
Der Kieferorthopäde kommt also nicht nur zum Einsatz, wenn einer „Superstar“ werden will?
 
Nein, natürlich nicht. Wie schon gesagt, ist die medizinische Indikation, also die kieferorthopädische Behandlung aus medizinischen Gründen ganz besonders wichtig. So können wir bei Jugendlichen Zahnfehlstellungen beseitigen. Bei Erwachsenen können Kieferorthopäden die Folgen von Zahnwanderungen durch Parodontitis korrigieren. Und wir helfen indem wir gekippte Zähne aufrichten oder Lücken öffnen. Manchmal lässt sich erst dann eine Brücke oder ein Implantat korrekt herstellen.
 
 
Und wenn jemand aber nun doch ein „Superstar“ mit einem bezaubernden Lächeln werden möchte, dann ist er bei Ihnen doch auch richtig, oder?
 
Ja, bei vielen Stars sieht man, dass sie eine kieferorthopädische Behandlung erfahren haben, so Franziska van Almsick oder Tom Cruise. Im ästhetischen Bereich können wir Kieferorthopäden eine Menge unternehmen, um ein breites Lachen herbeizuzaubern. Damit erreichen wir häufig auch ein größeres Selbstbewusstsein und mehr Selbstsicherheit bei den Patienten und vor allem eine positive Einstellung dem eigenen Gebiss gegenüber, denn, was einem wichtig ist, darum kümmert man sich. Was schön ist, das pflegt man.
 
Wie sehen die Maßnahmen im Einzelnen aus? Was braucht man
 
Wie gesagt, man braucht vor allen Dingen Geduld. Wir arbeiten überwiegend mit festsitzenden Apparaturen, die an der Außenseite oder aber der Innenseite der Zähne befestigt werden. Das können auch zahnfarbene Brackets mit hochelastischen Drähten sein. Wenn die feste Zahnspange an der Innenseite der Zähne befestigt wird, findet die Regulierung ganz unsichtbar statt. Auch herausnehmbare Spangen sogenannte Aligner sind nahezu unsichtbar und können  zum Einsatz kommen. Das hängt immer vom Schweregrad der Zahnfehlstellung ab.
Die Behandlung durch Kieferorthopäden ist meist sehr individuell. Deshalb ist es immer sinnvoll, wenn Patienten mit ihrer Zahnfehlstellung zu uns in die Praxis kommen. Nach der Diagnose können wir dann auch eine direkt auf den Patienten zugeschnittene Behandlung empfehlen.