<%@ Page language="C#" %> Die wichtigste Phase der Behandlung: Das Halten der Zähne (Retention) - KFO Praxis Dr. Susann Zellmann Berlin
Kieferorthopdie Berlin Mitte Charlottenburg Tiergarten Wedding Moabit
Dr. Susann Zellmann ZFA Asli Korkmaz ZMP Kenia Cabrera Yaneris Cabrera Azubi Nour Azubi Gizem Labor
Sprechzeiten Anfahrt
Infos zu den Kosten Nach dem Einsetzen Wussten Sie schon? Notfall
Presse Interview 1 Interview 2
Praxis
X
Telefonzeiten heute
lädt...
Behandlungszeiten heute
lädt...
Nächste Erwachsenensprechstunde
Auf Anfrage
Retention, Behandlung mit Positioner - Zahnarzt Kfo Praxis Dr. Susann Zellmann, Kieferorthopädie  Berlin Retention, Behandlung mit Hawley - Zahnarzt Kfo Praxis Dr. Susann Zellmann, Kieferorthopädie  Berlin Retention, Behandlung mit Retainer - Zahnarzt Kfo Praxis Dr. Susann Zellmann, Kieferorthopädie  Berlin

Fachbegriffe und Apparaturen (Glossar)




Bionator Brackets Dehnplatte


Facemask FR III Gaumen-Naht-Erweiterung


Herbst-Apparatur Hilgers Apparatur Icon® Methode



Invisalign® Lingualbehandlung Lingualbogen


Lip-Bumper Mini-Schrauben Mouthguard


Quadhelix Retention Twin Force Bite Correktor


Twin-Block Zahnreinigung

Apparaturen

Die wichtigste Phase der Behandlung: Das Halten der Zähne (Retention)

Die Stabilisierung der Zähne in der Position, in die sie aufwändig hinbewegt wurden, ist nach der festsitzenden Behandlung mit Brackets, Bändern und Bögen die wichtigste Phase der Behandlung.
Hier werden sogenannte Osamu - Geräte und Positioner eingesetzt, nämlich dann, wenn noch geringe Korrekturen erforderlich sind. Diese wirken ähnlich wie die Invisalign- Schienen.

Osamu – Geräte (2 einzelne Schienen, je für Ober- und Unterkiefer getrennt) und der Positioner (das Gerät umfasst Ober- und Unterkiefer in einem Stück) sind auf Modellen tiefgezogene Schienen, die zeitnah nach dem Entfernen der festsitzenden Apparatur eingesetzt werden und zunächst 23 Stunden pro Tag getragen werden müssen. Zur Herstellung der Osamu- Geräte oder des Positioners werden im Labor die Modelle bearbeitet. Die Zähne werden nun so aufgestellt, wie sie optimal stehen müssten. Von dieser Situation wird dann ein Duplikatmodell hergestellt, auf dem die Schienen gezogen werden. Nach und nach wird die Tragezeit auf die Nachtstunden reduziert.

Die Stabilisierung der erreichten Zahnbewegung ist -wie bereits erwähnt- die wichtigste Phase der Behandlung, um nicht einen erheblichen Teil der guten Ästhetik und der korrekten Zahnstellung zu verlieren. Das geschieht in der Regel durch Hawley-Retainer. Das sind herausnehmbare Spangen, die über einen langen Zeitraum nachts getragen werden müssen. In einigen Fällen ist es sogar dringend erforderlich, für eine Langzeitstabilisierung zu sorgen. Mit einem an der Innenseite der Zähne angeklebten Draht ist das einfach und unsichtbar zu realisieren (geklebter Retainer). Der Kleberetainer muss halbjährlich von uns oder dem Hauszahnarzt auf gelöste Klebestellen hin untersucht werden. Darüber hinaus empfiehlt sich die Durchführung einer halbjährlichen Prophylaxe.