Kieferorthopdie Berlin Mitte Charlottenburg Tiergarten Wedding Moabit
Dr. Susann Zellmann ZFA Asli Korkmaz ZMP Kenia Cabrera Yaneris Cabrera Azubi Nour Azubi Gizem Labor
Sprechzeiten Anfahrt
Infos zu den Kosten Nach dem Einsetzen Wussten Sie schon? Notfall
Presse Interview 1 Interview 2
Praxis
X
Telefonzeiten heute
lädt...
Behandlungszeiten heute
lädt...
Nächste Erwachsenensprechstunde
Auf Anfrage
Apparaturen: Zahnspange: Die Dehnplatte  - Zahnarzt Kfo Praxis Dr. Susann Zellmann, Kieferorthopädie  Berlin

Fachbegriffe und Apparaturen (Glossar)




Bionator Brackets Dehnplatte


Facemask FR III Gaumen-Naht-Erweiterung


Herbst-Apparatur Hilgers Apparatur Icon® Methode



Invisalign® Lingualbehandlung Lingualbogen


Lip-Bumper Mini-Schrauben Mouthguard


Quadhelix Retention Twin Force Bite Correktor


Twin-Block Zahnreinigung

Apparaturen

Die Dehnplatte

Wenn der Kiefer zu eng ist kommt die Dehnplatte zum Einsatz. Die Dehnplatte sorgt dafür, dass der Kiefer geweitet, also breiter wird. An der Spange ist dafür eine Schraube angebracht. Etwa einmal in der Woche muss diese Schraube nachgestellt werden.
Wichtig: Die Dehnplatte muss dauerhaft (während eines bestimmten Zeitraums) getragen werden.

Zu Beginn ist die Dehnplatte etwas gewöhnungsbedürftig. Etwa eine Woche ist das Gefühl im Mund ungewohnt, die Aussprache klingt fremd und man hat zu viel Speichel im Mund. Mit etwas Training lässt sich dieser Zustand aber schnell beheben. Empfehlenswert ist es daher, viel zu sprechen – lautes Vorlesen ist eine bewährte Übung.

Die Dehnplatte wird mit einer Zahnpaste gereinigt – am besten nach jedem Essen. Ab und zu in eine Mundspüllösung gelegt, lässt sich der Geschmack der Dehnplatte verbessern. Ein Ultraschallbad in der Praxis beseitigt gegebenenfalls auch hartnäckige Verunreinigungen der Dehnplatte.